Aktuelle Informationen


Thomas Cook meldet Insolvenz an



Die Thomas Cook GmbH und die Thomas Cook Touristik GmbH haben einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens einreichen müssen. Auch über die Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde der Konkurs eröffnet. Der reguläre Geschäftsbetrieb musste eingestellt und jeglicher Verkauf von Reisen aus dem Portfolio der Thomas Cook-Veranstalter gestoppt werden. Dies betrifft die Marken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Bucher Reisen, Öger Tours und Air Marin sowie Thomas Cook International.


Leider können daher alle Gäste der genannten Veranstaltermarken ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten.

Gäste, die eine Pauschalreise mit beigefügtem Sicherungsschein gebucht haben, wenden sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, www.kaera-ag.de.

Kunden, die eine Reise über die deutschen Veranstaltermarken gebucht haben, die nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben.

Kunden der Thomas Cook International AG (TCI), deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen beim Schweizer Insolvenzverwalter anmelden. Zur Einreichung der Forderung stehen auf der Homepage des Konkursamtes Höfe unter https://www.notariat-hoefe.ch/Dienstleistungen/Thomas-Cook-International-AG ein Formular und weiterführende Informationen zur Verfügung.

Aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen sind unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de zu finden.


Wieso verkaufen wir Reisen und Dienstleistungen auf urlaub.de?
Auf www.urlaub.de agieren wir als Vermittler von Fremdleistungen wie z.B. Reisen von Alltours, DERTOUR und FTI, und Dienstleistungen von ERGO und vielen anderen. Die Durchführung der Reisen und Dienstleistungen ist gewährleistet und fällt nicht unter die Insolvenz der Thomas Cook Touristik GmbH. Die Zahlung des Kunden erfolgt an den durchführenden Veranstalter des gebuchten Produktes. Produkte der Thomas Cook-eigenen Veranstaltermarken sind seit 23. September 2019 und nach wie vor nicht im Verkauf.